Schiffsdaten und Wir über uns

Länge 32,00 m

Breite: 6,00 m

Tiefgang: 3,20 m

Gewicht ca.:170 BRT

Feuerhöhe: ca. 10m

Tragweite: ca. 20 Seemeilen

Baujahr: 1887 (Stapellauf 04.01.1887)
Bauweise: Eichenholz mit Kupferbeschlag unter der Wasserlinie
Verdrängung: 130Tonnen
Motor: kein eig. Antrieb
Werft: Den Jydske Plads, Kopenhagen

Galerie Aussenaufnahmen der Læsø Rende

Galerie Innenaufnahmen der Læsø Rende
 

Wir über uns


Das Feuerschiff „Læsø Rende“ dient dem Heikendorfer Yacht Club
HYC'86 als schwimmendes Vereinsheim.  Es wurde 1986 von der dänischen Stadt Haderslev (Hadersleben) erworben und im November gleichen Jahres nach Kiel geschleppt, wo es seitdem im Möltenorter Hafen liegt. Das 1886 in Kopenhagen gebaute Holzschiff wurde bis zum Frühjahr 1989 durch ABM-Kräfte detailgetreu restauriert, wobei der ehemalige Generatorenraum im Mittelschiff in einen maritim hergerichteten Salon verwandelt wurde. Alle anderen Räume blieben originalgetreu erhalten. Die als „Feuerschiff Nr. XV“ gebaute „Læsø Rende“ wurde nach wechselnder Geschichte auf verschiedenen Positionen – überwiegend Læsø Rende – 1971 im dänischen Feuerschiffmagazin aufgelegt und diente zuletzt der Stadt Haderslev als Jugendherberge.

Download der Vereinssatzung (als PDF-Datei 12 KB)


"Feuerschiff soll fit bleiben"

Unter dieser Überschrift hat die Kieler Nachrichten vom 8.12.1998 die Gründung des Vereins ,,Freunde und Förderer des Fyrskib No. XV Læsø Rende‘ vorgestellt.

Zweck und Ziel des neuen Vereins sind die Erhaltung und Bewahrung des Feuerschiffes in enger Zusammenarbeit mit dem Heikendorfer Yacht Club als seefahrts- und kulturhistorisches Zeugnis einer vergangenen Epoche internationaler Schiffahrt. In Einklang mit dem Heikendorfer Yacht Club soll das historische dänische Feuerschiff Læsø Rende, benannt nach seiner langen Stationierung in der untiefenreichen Fahrwasserinne westlich der dänischen Insel Læsø , neben seiner Funktion als Clubheim dazu dienen, in einer moderaten Weise Seefahrtstradition zu pflegen und Brücken zu schlagen zwischen Seglern und Seefahrtinteressierten. Der Vorstand will seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern in einem geselligen Rahmen Ereignisse und Aspekte aus dem Bereich der Seesegelei und Seefahrt nachvollziehbar und erlebbar machen.

Das soll in Form von Filmvorführungen, Diavorträgen, Lesungen und anderen möglichen Formen der Vorstellung und Übermittlung unserer Themen erfolgen. Die Einnahmen aus den Veranstaltungen und die Spenden sollen ausschließlich zur Erhaltung des Feuerschiffes als Vereinsheim des Heikendorfer Yacht Clubs verwendet werden. Wir meinen darüber hinaus, daß es notwendig ist, ein kulturhistorisches Zeugnis einer vergangenen Zeit zu erhalten und zu pflegen, insbesondere weil es inzwischen als ein aus dem Möltenorter Hafen nicht mehr wegzudenkendes und sehenswertes Zeitzeugnis angesehen werden, kann, das auch das Interesse vieler Spaziergänger und Touristen nach Information und Besichtigung auf sich zieht.


Wir bitten deshalb Gleichgesinnte, uns in unserem Bemühen um die Erhaltung des Feuerschiffes zu unterstützten. Für diesen Fall der Bereitwilligkeit können sich Freunde und Förderer mit einer Spende zugunsten des Vereins an der Unterhaltung des Feuerschiffes nicht nur. uneigennützig beteiligen. Für Mitglieder des Fördervereins besteht neben der Teilnahme an Vereinsveranstaltungen die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des Feuerschiffes für private Veranstaltungen zu nutzen - und das vor der Kulisse der Kieler Förde.

Der Verein ,,Freunde und Förderer des FYRSKIB No. XV Læsø Rende" ist inzwischen vom Finanzamt Kiel als gemeinnützige und damit steuerbegünstigte Einrichtung anerkannt worden, so daß Mitglieder und alle, die hoffentlich noch Mitglieder werden möchten, eine steuermindernde Bescheinigung (ab einer Spende von EURO 50,00,- ) erhalten, die von unserem Verein direkt ausgestellt wird.


Verein der Freunde und Förderer des Feuerschiffes No. XV Læsø Rende
Postfach 64   D-24226 Heikendorf   Tel 49-431 -2399233